„Place &Start“ mit kameragestützter Laserprojektion

LAP präsentiert flexible Anwendungen des DTEC-PRO Kamerasystems auf der internationalen Composite-Fachmesse JEC World in Paris (Halle 5/Stand F5)

27.02.2019

Auf der JEC World zeigt LAP, wie die laserbasierte Composite-Fertigung in der Luftfahrt- oder Automobilindustrie dank modularem DTEC-PRO Kamerasystem noch schneller, sicherer und flexibler wird. Fachbesucher können die Kamerafunktion im Zusammenspiel mit dem LAP Laserprojektionssystem am Messestandlive erleben und testen.

Kalibrieren in Sekundenschnelle? Mit dem DTEC-PRO Kamerasystem bietet LAP die Antwort und demonstriert live, wie sich die Kalibrierzeit der bewährten CAD-PRO Laserprojektionssysteme von Minuten auf Sekunden verkürzt. Als Kombination aus Ringblitz und Infrarot-Kamera erkennt DTEC-PRO reflektierende Targets und gibt ihre Position an die PRO-SOFT Software weiter. Dem System bekannte Werkstücke werden identifiziert und automatisch kalibriert. Dies bedeutet eine deutliche Prozessbeschleunigung beim manuellen Composite-Layup.

Präzise Laserprojektionen in Sekundenschnelle

Zudem zeigt LAP, wie Unternehmen speziell mit mobilen Anwendungen von der Flexibilität des Systems profitieren: DTEC-PRO ist in der Lage, Positionsänderungen zu detektieren und die Laserprojektion sekundenschnell zu korrigieren. Dabei ist unerheblich, ob das Werkstück bewegt wird oder die Kamera. Die Laserprojektion wird sofort in die richtige Position nachgeführt. Matthias Lange, Produktmanager für CAD-PRO Laserprojektionssysteme bei LAP: „Hier spielt das modulare Systemkonzept seinen entscheidenden Vorteil aus. Neben der stationären Deckenmontage über den Werkstücken eignet sich das DTEC-PRO Kamerasystem auch für den mobilen Einsatz, beispielsweise am Trägerarm eines Stativs montiert. Dies macht das IR-Kamerasystem ebenfalls ideal für Positionieraufgaben mit beengten Platzverhältnissen, wie dem Innenausbau in der Luftfahrt- oder Automobilindustrie. Einfach das System anschließen, starten und projizieren."

Kompakter Laserprojektor für jeden Arbeitsbereich

Speziell bei kurzen Projektionsdistanzen und auf kleinem Raum punktet der Laserprojektor CAD-PRO compact durch seine Kompaktheit. Der Laserprojektor ist im Vergleich zum CAD-PRO ohne Lüfter konzipiert und damit ein platzsparendes Leichtgewicht. Mit Abmessungen von gerade 24x11x11 Zentimetern lässt sich das Gerät problemlos in nahezu jeden Arbeitsbereich integrieren. Das Gewicht von gerade 2,8 Kilogramm ermöglicht dabei eine einfache, komfortable Ein-Hand-Montage, auch am Stativarm.

Per Softwareupdate sofort startklar

Die bedienerfreundliche PRO-SOFT Steuerungssoftware unterstützt den „Place&Start“-Ansatz: Die DTEC-PRO Kamerafunktion wird von allen PRO-SOFT 5.1 Softwarevarianten sowie zukünftigen Versionen unterstützt. Bei einer bestehenden Installation mit LAP Laserprojektoren können Anwender mit der vertrauten Benutzeroberfläche weiterarbeiten – es genügt ein Software-Update. Nach nur kurzer Einweisung ist das Bedienerteam sofort startklar.

Ansprechpartner

Dunja Kandel
Marketing Manager


LAP GmbH Laser Applikationen
Zeppelinstr. 23
21337 Lueneburg
Zum Seitenanfang Kontakt