Lasertechnik aus Lüneburg in Deutschland im Einsatz bei führenden internationalen Unternehmen

Uwe Bernhard Wache, Geschäftsführer

Mit optischen Systemen zum Messen und Projizieren schafft LAP weltweit Lösungen für Medizintechnik und Industrie. Als Pionier auf dem Gebiet der Lasertechnik begann LAP 1984 mit der Entwicklung einfacher Punkt- oder Linienlaser für Mess-Systeme in der Industrie. Schon früh erkannten die Unternehmensgründer den steigenden Bedarf für berührungslose Messmethoden in der industriellen Anwendung und haben den Laser mehr und mehr zum Kernstück komplexer Systeme gemacht, die die Lüneburger tief in die Produktionsumgebung ihrer Auftraggeber integrieren.

In der Humanmedizin erfordern heutige Techniken höchste Genauigkeit bei Diagnose und Therapie. LAP Lasersysteme unterstützen bei der optimalen Behandlung durch maximale Präzision bei der reproduzierbaren Patientenpositionierung. Wichtige Behandlungspunkte oder –bereiche werden durch Laserlinien und deren Schnittpunkte auf der Haut der Patienten dargestellt. LAP ist weltweit führend im Markt zur Patientenpositionierung in der Strahlentherapie.

Auf vielen Gebieten hat LAP neue optische Verfahren eingeführt, ohne die einige innovative Prozesse bei der Herstellung von Produkten nicht möglich wären. Die effiziente Produktion von Stahlblech und Draht gehört ebenso dazu wie neue Verfahren zur Qualitätssicherung an Pipelinerohren.

Schnell entwickelte LAP vollständige Systeme für herausfordernde Messaufgaben in der Stahlindustrie. Besonders in den Walzwerken waren präzise und gleichzeitig extrem robuste Systeme gefordert. Sie müssen vor Wasserdampf, Zunder, Staub, Vibrationen, hohen Temperaturen sowie vor Kollisionen mit Stahlträgern geschützt werden.

Im Laufe der Jahre hat sich LAP auch in anderen Branchen international als Hersteller präziser und für den harten Einsatz in der Industrie geeigneter Mess-Systeme einen Ruf gemacht. Heute beliefert LAP weltweit führende Unternehmen wie ThyssenKrupp, Siemens, oder Airbus. 

Im Bereich "Projektion" werden Laser-Systeme von LAP beim Bau von Luftfahrzeugen eingesetzt, wo sie Konturen von Einbauteilen darstellen und die Herstellung von Tragflächen und Leitwerken vereinfachen und sicherer machen. Ähnliche Systeme von LAP gewährleisten, dass Beton-Fertigteile mit den richtigen Abmessungen geliefert oder Küchenarbeitsplatten präzise bearbeitet werden.

Nach wie vor ist der Laser das alles verbindende Element, der 1984 als Punkt- oder Linienlichtquelle das Geschäft begründete. Geschäftsführer Uwe Bernhard Wache blickt optimistisch in die Zukunft:"Unser Erfolgsrezept lautet: Zuhören und auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen. Viele neue Märkte haben wir nur erschließen können, weil wir intensiv mit den Kunden sprechen und unsere Systeme so bauen, wie sie in der Praxis gebraucht werden."

Nicht nur vom Firmensitz in Lüneburg, sondern auch über Niederlassungen in den USA, Singapur, Shanghai und ein Netz von technischen Vertretungen betreuen die Mitarbeiter von LAP Kunden weltweit. 

Adresse Firmenzentrale

LAP GmbH Laser Applikationen
Zeppelinstr. 23
21337 Lüneburg
Deutschland

Tel.: +49 (0)4131 9511-95
Fax: +49 (0)4131 9511-96
info(at)lap-laser.com