Lasermarkierung des Bearbeitungspunktes

Laserkreuze, -punkte oder -linien zeigen Ihnen, wo die Bearbeitung eines Werkstücks beginnt.

Erhalten Sie eine Vorschau des genauen Punktes, an dem Ihr Werkzeug mit der Bearbeitung eines Objekts beginnt. Prüfen Sie die Position von Bohrlöchern, gefrästen Aussparungen oder gedrehten Vertiefungen bevor der Bearbeitungskopf das Werkstück berührt.

Anwendungsbeispiele

Bohrloch

Bohrloch

Anzeige der Position eines Bohrlochs mit einem senkrecht über der Arbeitsfläche montierten Punktlaser. 

Fräsbereich

Fräsbereich

Anzeige des Mittelpunktes eines zu fräsenden Bereichs mit einem Kreuzlaser, der senkrecht über der Arbeitsfläche montiert ist.

Bohrloch ohne Parallaxenfehler

Bohrloch ohne Parallaxenfehler

Wenn das Loch nicht markiert, sondern gleich gebohrt werden soll, ist ein senkrecht montierter Punktlaser nicht geeignet. Stattdessen können zwei seitlich montierte Linienlaser verwendet werden, deren Linien sich in der Bohrachse kreuzen. Diese Anordnung ist frei von Parallaxenfehlern und funktioniert bei unterschiedlichen Materialdicken oder veränderlichen Abständen zur Oberfläche.

Fräsbereich ohne Parallaxenfehler

Fräsbereich ohne Parallaxenfehler

Gleiches gilt für andere maschinelle Bearbeitungsweisen. Wird ein senkrecht montierter Laser vom Bearbeitungskopf verdeckt, oder ist er einfach im Weg, so können stattdessen zwei seitliche Linienlaser genutzt werden.

Zum Seitenanfang Kontakt