RadCalc jetzt mit Gamma Knife Modul

Die unabhängige QA Software RadCalc® ist um ein zusätzliches Modul erweitert worden. Mit dem Gamma Knife® Modul wird eine Verifikation der Punktdosisberechnungen für das Model 4C, Perfexion™, und Icon™ durchgeführt, welche mit der Version 10 und 11 des Planungssystems Leksell GammaPlan® (LGP) erstellt worden ist.

21.03.2019

Das Bestrahlungsgerät Gamma Knife® des schwedischen Herstellers Elekta ist speziell für die Behandlung von Hirntumoren entwickelt worden. Eine sehr genaue Berechnung der Bestrahlung ist insbesondere in der Hirnregion entscheidend.

RadCalc® verfügt über eine intuitive Benutzeroberfläche für eine einfache Bedienung. Der Import von Bestrahlungsplänen erfolgt über den RTP Plan Import Dialog mittels einer durch Elekta unterstützten read-only Schnittstelle zur GammaPlan® Datenbank . Mit RadCalc® wird die Dosis und die prozentuale Differenz für die jeweilige Zielposition unter der Verwendung von proprietärer TMR oder OAR Daten sowie der von Elekta zur Verfügung gestellten Quellpositions-Informationen errechnet. RadCalc® nutzt somit für die Dosisberechnung eine virtuelle Maschine und es ist kein physischer Setup nötig.  Die erforderlichen Daten werden automatisch anhand des Plantyps ausgewählt.

Ein wichtiges Merkmal von RadCalc® und somit des Gamma Knife® Moduls ist die Unabhängigkeit vom Hersteller und dessen Produkt. RadCalc® speichert und verwaltet eine Kopie der originalen Elekta-Planungsdaten. Die Berechnungsprozesse erfolgen separat und autark.

Für die Nutzung des Moduls muss die RadCalc Version 6.4. oder höher installiert sein. Für mehr Informationen oder eine Demoversion kontaktieren Sie gern unser Sales Team.

Ansprechpartner

Jennifer Stommel
Online Editor


LAP GmbH Laser Applikationen
Zeppelinstr. 23
21337 Lueneburg
Zum Seitenanfang Kontaktieren Sie uns!