AUSRICHTEN UND POSITIONIEREN MIT KREUZLASERN

Laserkreuz

LAP Kreuzlaser helfen Ihnen bei der Anzeige von Arbeitspunkten und Anlegewinkeln. 

Sie zeigen auf eine Stelle, an der zum Beispiel ein Werkzeug zum Einsatz kommt, oder sie markieren Ecken, an denen ein Objekt ausgerichtet werden soll. 

Kreuzlaser zum Ausrichten

Parallaxenfehler

Beim Einsatz von Kreuzlasern muss beachtet werden, dass ein schräg zur Oberfläche einfallender Strahl seine Position verändert, wenn die Arbeitsfläche oder das Material die Höhe verändern. Diesen Effekt nennt man Parallaxenfehler. Soll ein Arbeitspunkt auf Oberflächen markiert werden, die in der Höhe beweglich sind, so nutzt man ein Kreuz, das von zwei Linienlasern gebildet wird.

Der Parallaxenfehler wird verhindert, wenn der Laser exakt senkrecht über der Arbeitsfläche steht.