Präzises Positionieren mit LD Punktlasern in der Automobilproduktion

Der Maschinenhersteller KIEFEL integriert Laser von LAP in Press-Kaschieranlagen für die Produktion von Türmittelfeldern. Das Video zeigt, wie mithilfe der LD Punktlaser das Einlegen des Dekors an der Press-Kaschieranlage deutlich vereinfacht und beschleunigt wird.

20.02.2019

Die KIEFEL GmbH mit Stammsitz in Freilassing, Deutschland, liefert als Partner namhafter Hersteller Maschinen und Anlagen unter anderem in die Automobilindustrie. Jeder Automobilhersteller hat für seine Modelle spezifische Anforderungen an die Mittelfelder in den Türen. KIEFEL designt und fertigt daher Press-Kaschieranlagen ganz nach Kundenwunsch. Für die Positionierung von Dekors für Türinnenverkleidungen werden die kompakten Punktlaser des Typs LD von LAP eingesetzt.

Vor dem Verpressen muss das Dekor manuell auf dem Nahtschwert platziert werden. Das Einlegen durch den Bediener erfolgt dabei mit der Oberseite nach unten. „Die Schwierigkeit liegt in der exakten Positionierung der Ziernaht auf dem Nahtschwert. Da das Nahtschwert durch das Dekor verdeckt wird, ist die genaue Position für den Bediener nicht sichtbar“, erklärt Michael Lorenz, AES / Leitung E-Konstruktion, KIEFEL GmbH. Das präzise Einlegen ist jedoch wichtig, um die Anforderungen an Design und Verarbeitungsqualität der hochwertigen Dekormaterialien zu gewährleisten. Entscheidende Positionierhilfe leisten die LAP LD Punktlaser, welche die Firma KIEFEL in das Oberwerkzeug der Press-Kaschieranlage integrierte.

Lesen Sie den vollständigen Applikationsbericht als PDF Download.
Fotos/Video: © Eric Shambroom Photography

Ansprechpartner

Dunja Kandel
Marketing Manager


LAP GmbH Laser Applikationen
Zeppelinstr. 23
21337 Lueneburg
Zum Seitenanfang Kontaktieren Sie uns!