RadCalc Version 7.2.2 setzt neue Maßstäbe im Bereich Automatisierung

Erfahren Sie mehr zur Veröffentlichung von RadExport v1.0 für die Automatisierung von Eclipse-Workflows und EPID-Dosisberechnungen mit nur einem Klick. Zudem verfügt die neueste Version über 3D-Monte-Carlo-Kalkulationen für die Tomotherapie und verbesserter intelligenter Automatisierung.

19.04.2022

Die neue Version der RadCalc QA-Software enthält neue Workflow-Funktionen für intelligente Automatisierung, 3D-Monte-Carlo-Berechnungen für die Tomotherapie und eine technische Vorschau auf die nächste Version. Registrieren Sie sich jetzt für das Webinar mit Produktmanager Carlos Bohorquez:

19 Uhr BST/14 Uhr EDT am 21. April 2022


Registrieren Sie sich hier


Benutzer von Eclipse TPS werden von der Entwicklung des neuen Varian ESAPI-Skripts begeistert sein. Dosisanalysen können mit nur einem Klick durchgeführt und RadCalc-Berichte in ARIA hochgeladen werden. Benutzer können RadCalc-Berechnungsergebnisse überprüfen und importieren, ohne die Eclipse-Umgebung verlassen zu müssen.

Für unsere Kunden aus der EPID-Dosimetrie genügt nun ein Klick, um die genaue Zusammensetzung der durchgeführten Behandlung zu rekonstruieren. Dies wird durch die neuen Behandlungsprofile ermöglicht, womit auch mehrere physische Maschinen als ein einziges Strahlmodell definiert werden können.

3D-Monte-Carlo-Kalkulationen für die Tomotherapie

Durch die Einführung einer 3D-Monte-Carlo-Dosis-Volumen-Verifikation werden bei der neuesten Version die Tomotherapie-Berechnungen um eine neue Dimension erweitert. Der Monte-Carlo-Algorithmus von RadCalc bietet Vorteile bei der Berechnung des Dosisvolumens für kleine heterogene Fälle sowie für stark modulierte Pläne mit großen Dosisgradienten, bei denen die Schonung von normalem gesundem Gewebe von wesentlicher Bedeutung sein kann. Der Benutzer ist nun in der Lage, komplizierte Behandlungspläne genauer zu prüfen, um klinisch relevante Abweichungen innerhalb des gesamten Patientenvolumens zu identifizieren, wodurch die Patientensicherheit und die Planqualität verbessert werden. Mit dieser neuen 3D-Funktionalität können Benutzer nun die Vorteile der intelligenten Automatisierung mit RadCalcAIR (Automated Import and Report) nutzen, die sie bereits seit vielen Jahren von anderen Behandlungsmodalitäten kennen.

Eine Vorschau auf das, was zukünftig geplant ist

Mit RadCalc 7.2.2 wird bereits der Grundstein für eine spannende Neuentwicklung gelegt. Das Layout der Bildanalyse wurde modifiziert, um es an die Struktur der 3D-Dosisanalyse anzupassen. Hier können Sie sich die technische Vorschau der neuesten Funktion für die Behandlung Ihrer Patienten während des gesamten Workflows ansehen. MLC-Logfiles können nun zur Generierung eines 3D-Dosis-Volumens verwendet und anschließend mit dem Therapieplanungssystem abgeglichen werden. Diese neue Funktion bietet eine Reihe von Tools zur durchgängigen Qualitätssicherung, damit Patienten mit der bestmöglichen Qualität behandelt werden.

Zum Seitenanfang Kontaktieren Sie uns!